Als Reaktion auf meinen Blog über die Geschichte des Standortes BFI OÖ und BBRZ in der Grillparzer- sowie Raimundstraße erreichen mich Erinnerungen und Bilder, die ich hier teile. Die Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern.


Vor dem ab 1971 errichteten  und in den Jahren 2011 bis 2013 generalsanierten BBRZ Schulungsgebäude war der Vorplatz jahrzehntelang im typischen, fast psychodelischen 70iger Jahre Muster gepflastert. Der BBRZ Mitarbeiter Markus Edlauer hat das fotografisch festgehalten. Auf den Bildern sieht man auch die alte Waschbetonplatten-Architektur.


Sigrid Rauchdobler und Walter Blumberger haben 2011 – 2013 mit ihren Kameras Abbruch und Neubau des „BBRZ Turms“ begleitet.


Der BBRZ-Turm vor und nach der Sanierung 2011 – 2013


Johannes Gstöttenmayer betreibt eine feine facebook-Seite und sandte mir Bilder der alten Raimundstraße – das ehemalige Kaffeehaus Grubhofer (Ecke Raimundstraße 1 – Wienerstraße), das Logo des Kaufhauses der Linzer (nach dem Zweiten Weltkrieg an der selben Adresse wie das Kaffeehaus), eine Fotografie aus der Rosenbauerfabrik und von I. Gruber eine Familienszene.

 

 


Vom Verein Geschichte teilen und dessen Nostalgiekalender Linz stammt diese colorierte Aufnahme des Stadtteil Lustenau, die 1905 vom Turm des neuen Doms aus fotografiert wurde. Das Rosenbauergelände findet sich etwa im Zentrum des Bildes.


In der aktuellen Ausstellung über die Linzer Architekten Schulte und Kühne im Nordico Stadtmuseum Linz findet sich auch ein zeitgenössisches Bild der von Julius Schulte 1912 geplanten Raimundschule, die heute Kindergarten und Hort ist. Mit der benachbarten Grillparzerschule sowie dem BBRZ und dem BFI OÖ ist die Raimundstraße eine echte Bildungsmeile.


In der Raimundschule befand sich in den 1990er Jahren eine dislozierte Abteilung des BFI OÖ und das IBE – Institut für Berufs- und Erwachsenenbildungsforschung. Im Hof desgeplanten Schulbaus lag ein kleiner Sportplatz. Michael Stockinger, seines Zeichens  Historiker des Fußballclubs SK Vorwärts Steyr, sandte mir ein Bild aus dem Schulhof  – Übungen auf dem Barren vom Arbeiter-Turn-Verein Linz (wahrscheinlich „Vorwärts„).


Die Anfang der 1970er Jahre geplanten BFI und BBRZ Gebäude finden sich noch als Modell im Archiv. Ein letztlich in dieser Zeit edler Stil, der die Wertschätzung für die dort Lernenden ausdrückte.


Den Charme der 1980er sprühte das BFI Gebäude an der Ecke Raimundstraße – Wienerstraße bis zur Generalsanierung 2018 – 2020. Der frühere Brunnen im Hof passte stylemäßig dazu.


Einblicke in das Innenleben vor 40 Jahren – BFI Kurse und BBRZ Ausbildungen in der Raimundstraße.


Gerhard Miesenböck, Techniker in der BBRZ Gruppe, stellte mir dankenswerterweise zwei Ansichtskarten aus den 1980er Jahren zur Verfügung.


Die Rosenbauer AG war 1906 bis 1968 in der Raimundstraße 5 tätig und beheimatet. Aus dem Firmenarchiv kommen die Bilder dieser Zeit.


Nachdem Rosenbauer Ende der 1960er Jahre nach Leonding gezogen war, begann das BFI und dann die BBRZ Gruppe die Raimundstraße 3-5 zu nutzen und später neu zu bebauen. Aus dem Keller des Facility Management der BBRZ Gruppe hier nun Bilder aus dieser Zeit, die H. Ecker 1971 aufnahm. Danke an Bernhard Rammler-Köstler fürs Suchen im Archiv.


Für den Bau des BFI in den 1980er Jahren wurden sogar eigene Türgriffe designt – ein Eindruck aus dem Archiv.


 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.